Mediation

Mediation

Wo Menschen zusammen leben oder arbeiten bleiben Konflikte nicht aus. Konflikte sind daher menschlich und stellen nur einseitig betrachtet eine Krise dar. Sie bieten nämlich auch eine Chance auf positive Entwicklungen, wenn sie gelöst werden. In der Mediation werden Konfliktlösungen zwischen allen am Streit beteiligten Personen geschaffen. Dabei steht der größtmögliche beiderseitige Nutzen im Vordergrund, da für beide Verhandlungsseiten neben der sachlichen Übereinkunft meist auch die persönliche Beziehung gewahrt bleiben soll. Die Konfliktparteien gelangen mit der Unterstützung eines neutralen Mediators zu einer einvernehmlichen Vereinbarung, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht und beide Parteien als Gewinner aus der Mediation gehen lässt.

Typischer Einsatz von Wirtschafts-Mediation in der Praxis:

  • Regelung der Unternehmensnachfolge
  • Generationskonflikte bei Hotel- oder Firmenübernahmen
  • Gesellschafterkonflikte
  • Interessengegensätze bei Strukturveränderungen und Rationalisierungsmaßnahmen
  • Konflikte zwischen Mitarbeitern oder zwischen Abteilungen